Mobile Absauganlagen (LKW)

 

Mobile Absauganlagen für große Absaugvolumina

 

Die mobilen Staubsauganlagen eignen sich für Krafwerke und sonstige Schüttgut verarbeitende Industrien.

Auf Lkw oder Anhängerfahrgestell montiert, erfolgt die Abscheidung und Sammlung der abgesaugten Stäube in einem als Filter und Abscheider kombinierten Behälter.

Der Explosionsschutz wird durch explosionsdruckfeste Bauweise und explosionsschutzgerechte Armaturen sichergestellt. Wahlweise stehen auch Explosionsdruckentlastungssysteme oder Explosionsunterdrückungssysteme zur Verfügung.

Das abgesaugte Material wird über den Rohrkettenförderer in einen Big Bag entleert.

Angebot anfordern!

 

Technische Daten

Förderung

– Typ: Vakuumförderung
– Art: Saugförderung
– Förderleistung: max. 250 kg/h je Saugstelle
– Gleichzeitiger Betrieb von 4 Saugstellen DN50
– Maximale Saugentfernung: 250 m
– Produktaufgabe kontinuierlich manuell mittels Sauglanzen

Anschlusswerte

– Betriebsspannung: 400 V, 50 Hz, CEE Stecker wasserdicht
– Schutzart: IP 54
– Steuerspannung: 24 V DC
– Elektrisch: CEE Stecker mit Kabelzugtrommel
– Erdungskabel mit Kabeltrommel
– Druckluft: Selbsterzeugung
– Verfahrenstechnik Sauganschluss-Stutzen DN 125 Perrotkupplung

Betriebsbedingungen

– Betriebstemperatur: -20 … +40°C
– Frostfreie Installation von Kondensat führenden Bauteilen
– Explosionsdruckstoßfest für Kohlenstaub bis 10 barü (Auslegung nach VDI-Richtlinie 3673)

Anhängergestell

– für öffentlichen Straßenverkehr entsprechend STVZO
– Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h inkl. Übergabe der Fahrzeugpapiere zum Erlangen der Betriebserlaubnis
– Länge x Breite x Höhe: 6,2 x 2,5 x 1,3 m
– Gesamthöhe mit Aufbau: 4 m

Drehkolbenverdichter

– Ansaugvolumenstrom: 38,9 m³/min
– Druckdifferenz: 500 mbar
– schalldämmende Haube für die Gebläsestation

Filterabscheider

– Taschenfilter mit Air Schock Abreinigung
– Reinluftdeckel im Hub-Schwenkausführung
– Filtermaterial i.d.R. Polyester-Nadelfilz
– Staubspeichervolumen 1,0 m3 Nutzinhalt
– 10 bar explosionsdruckstoßfest
– Reststaubgehalt in der Reinluft < 10 mg/m³
– Sicherheitsfilter zwischen Filterabscheider und Vakuumgebläse

Rohrkettenförderer

– regelbar über Frequenzumrichter zwischen 50% – 100%
– Geschwindigkeit: ca. 0,1 m/s
– Förderleistung: 5 – 8 m3/h

Big Bag Befüllung

– unterhalb der Abwurfstelle des Rohrkettenförderers angeordnet
– Befüllstutzendurchmesser: 300 mm
– Ledersackschnalle zur Befestigung des Befüllschlauches
– 4 Schlaufenaufnahmehaken mit Gewindespindel

Abnahmen

– Prüfung des Explosionsschutzes vor Inbetriebnahme nach § 14 in Anlagen nach § 1 Abs.2 Ziff.3 und 4 BetrSichV
– Abnahme nach STVZO für den Transportanhänger einschließlich Aufbau
– Explosionsdruckstoßfeste Behälter nach VDI 2263 und DIN EN 1127-1

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Unser Vertrieb hilft Ihnen gerne weiter!

Tel.: 05232-691900

© 2019 IB Verfahrens- und Anlagentechnik GmbH & Co. KG · Alle Rechte vorbehalten