´
 

Containerbefüllung

Kontaminationsfreies Befüllen von Schüttgutcontainern

 

 

Mit der Befüllstation von IB können Pulver und Granulate staubfrei, kontaminationsfrei und effizient in Schüttgutcontainer abgefüllt werden. Mit der Befüllstation von IB bleiben Staub und Produkt im System.

Mit leichten Modifikationen am Gestell und dem Einsatz einer universellen Andockvorrichtung können in einer Station zudem Fässer, Oktabins und Big Bags abgefüllt werden. Sie können somit flexible auf unterschiedliche Gebindetypen reagieren und den Bedarf Ihrer Kunden decken.

Mit Containerentleerstationen bringen Sie die Rohstoffe und Produkte anschließend sicher in Ihre Produktion.

Ausstattung und Optionen

 

Konstruktion

Die Befüllstation kann direkt unterhalb von Silos, Mischern oder Trocknern angebracht werden und ist für alle gängigen Containergrößen geeignet. Mit Sonderanfertigungen können wir auf jeden Kundenwunsch reagieren und das passende Produkt anbieten.

Die gesamte Station und alle produktberührten Teile können aus Stahl oder Edelstahl gefertigt werden. Die Variante aus Stahl wird entweder lackiert oder feuerverzinkt ausgeführt. Das Dichtungsmaterial kann FDA-konform ausgeführt werden.

Die Stationen können mit unterschiedlichen Anschlüssen, einer Waage und Eintragsunterstützungen erweitert werden.

 

Andockung

Mit unseren Andocksystemen werden Schüttgutcontainer, Oktabins, Fässer und Big Bags ohne Verluste, Querkontamination und Staubentwicklung schnell und einfach befüllt.  IB bietet folgende Varianten an Andockstutzen:

  • Andockplatte mit großflächiger Dichtung für unterschiedliche Fässer, Oktabins und Container
  • Andockstutzen mit Blähklemme für gleichbleibende runde Öffnungen
  • Kombination aus Andockstutzen mit Blähklemme mit adaptierbarer Andockplatte

Die Andockplatte wird pneumatisch auf und abgefahren. Eine Möglichkeit für eine weitere Höhenverstellung kann ebenfalls erfolgen. Die Dichtung des Andockstutzens für Schüttgutcontainer, Oktabins und Fässer ist federnd gelagert. Durch die Federn liegt die Andockplatte dicht an dem Befüllstutzen des Gebindes an.

 

Eintragsoptimierung

Die Befüllung der Container kann mit einem Rütteltisch optimiert werden. Dieser wird zum verdichten des Produktes im Container oder bei schwerfließenden Produkten verwendet.

 

Steuerung

Die Bedienung erfolgt über eine anwendungskonforme und einfache Steuerung. Selbstverständlich kann die Anlage auch in ein Prozessleitsystem integriert werden.

 

Sicherheit

Bei Bedarf ist eine Ausführung gemäß ATEX möglich.

 

Funktionsprinzip

 

Einbringen des Containers

Der Schüttgutcontainer wird mit einem Stapler oder einem Hubwagen in die Station gefahren. Anschließend wird der Containerdeckel geöffnet. Durch betätigen eines Tasters wird der Andockstutzen soweit herabgesenkt, bis die Dichtung vollflächig auf dem Befüllstutzen des Containers aufliegt.

 

Starten des Befüllvorganges

Durch betätigen des Start-Tasters öffnet sich das Absperrorgan und der Container wird befüllt. Als Dosierorgan kommt z.B. eine Absperrklappe, Zellenradschleuse, Vibrationsklappe, Dosierschnecke oder ein Kegelverschluss zur Anwendung.

 

Beenden des Befüllvorganges

Bei einer gravimetrischen Befüllung stoppt der Befüllvorgang bei Erreichen des Sollgewichtes. Um ein möglichst genaues Dosiergewicht zu erzielen, werden die letzten Kilos im Feinstrommodus dosiert. und der Andockstutzen hebt sich vom Container nach oben hin ab.

Die volumetrische Befüllung über eine Dosierschnecke oder eine Vakuumsaugförderung kann ebenfalls realisiert werden. Hierbei wird der Befüllvorgang bei Erreichen des maximalen Füllgrades abgeschaltet.

Der Schüttgutcontainer wird mit dem Deckel verschlossen und kann zum nächsten Prozessschritt transportiert werden.

 

Zusammenfassung

 

Vorteile

  • Kontaminationsfreie Abfüllung von Produkten
  • Staubarme Befüllung der Schüttgutcontainer
  • Hohe Flexibilität
  • Einfache Handhabung
  • Kompakte und robuste Bauweise
  • Befüllen von Containern, Fässern und Big Bags mit einer Station
  • Aufnahmegestell mit starren oder verstellbaren Einfahrschuhe für schnelle Positionierung
  • Wägesystem und Dosiereinrichtungen zum genauen Befüllen oder Chargieren von Mischungen

 

Ausstattung und Optionen

  • Verwiegung des Produktes mit Wägezellen und Wägeelektronik
  • Dosierorgan z.B. Zellenradschleuse, Dosierschnecke, Absperrklappe
  • Universal-Andockplatte zur Befüllung unterschiedlicher Gebinde
  • Vibrationsrahmen zum Verdichten der Produkte
  • Arbeits- und Bedienbühnen
  • Entstaubungsfilter mit pneumatischer Abreinigung und Ventilator
  • Voll- Melder
  • Mobile, transportable Ausführung mit feststellbaren Rollen (auch antistatisch)
  • ATEX gem. 2014/34/EU / IECEx
  • FDA / Lebensmittelkonform gemäß EG 1935/2004
 
 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Unser Vertrieb hilft Ihnen gerne weiter!

Tel.: 05232-691900

© 2018 IB Verfahrens- und Anlagentechnik GmbH & Co. KG · Alle Rechte vorbehalten