Verfahrens; und Anlagentechnik

Das Zeichen für innovative Schüttgut-Technik

Druckgefäß-Förderung

Download Prospekt

Druckgefäßförderer sind für alle pneumatisch zu transportierende Produkte vielseitig einsetzbare Fördergeräte. Die Druckfördervarianten werden je nach Höhe der Beladung der Förderluft mit Produkt unterschieden. Die Einsatzbreite reicht von der Flugförderung mit niedriger Beladung und hohen Fördergeschwindigkeiten bis zur Dichtstrom – und Pfropfenförderung mit hoher Beladung und niedrigen Fördergeschwindigkeiten.
Die Wahl des geeigneten Verfahrens hängt von vielen Faktoren ab. Für empfindliche und abrasive Fördergüter ist die Dichtstromförderung mit hoher Beladung und langsamer Fördergeschwindigkeit besonders schonend. Selbst schwierigste Produkte können mit dem Verfahren sicher und entmischungsarm gefördert werden.

Von Natur aus schlecht fließende Produkte können durch Unterstützungsmaßnahmen, wie ein Fluidisierungsboden im Sendegefäß, und Einströmdüsen entlang der Förderleitung, zum Aufteilen der Pfropfen mit Druckluftimpulsen, sicher transportiert werden.

Die Versorgung der Förderanlage erfolgt wahlweise mit Druckluft aus dem Hallennetz oder einem separatem Verdichter.
Bedingt durch die niedrige Fördergeschwindigkeit und dem daraus resultierenden geringen Luftverbrauch sind die Energiekosten relativ gering
Sprechen Sie uns an, gern stellen wir mit Ihnen für Ihren speziellen Anwendungsfall die richtige Ausstattung zusammen