Verfahrens; und Anlagentechnik

Das Zeichen für innovative Schüttgut-Technik

BIG BAG Entleerung

mit integrierter SLURRY-Anmischstation

Für eine neu errichtete Fertigungsstätte zur Herstellung von Solarzellen wurde eine BIG-BAG-Entleerstation mit nachgeschalteter SLURRY-Anmischung, die die Entleerung der BIG BAGs und die Herstellung des benötigten Gemischen kombiniert, konstruiert.

Der Prozessablauf stellt sich wie folgt dar:

Der BIG BAG wird vom Bediener mit dem integrierten Elektrokettenzug in die Station gefahren und der Auslaufschlauch staubdicht an das Andockrohr gekoppelt.

Das feinkörnige Pulver fließt durch Schwerkraft in den Einlaufstutzen des Rohrkettenförderers.

Der verwogene Rührbehälter wird gemäß voreingestellter Rezeptur mit einer definierten Menge der Flüssigkomponenten gefüllt. Ist die Befüllung abgeschlossen, startet das Rührwerkzeug mit variabler Drehzahl. Es beginnt nun die Zugabe des Pulvers über den langsam laufenden Rohrkettenförderer.

Nach Erreichen des vorgegebenen Gesamtgewichtes stoppt die Dosierung. Das Schließen der Absperrklappe oberhalb des verwogenen Rührbehälters verhindert das Nachrieseln der Trockenkomponente. Das Rührwerk mischt die Suspension und hält dieses durch Rühren mit variablen Drehzahlen lange einsatzbereit. Bei Bedarf wird ein mobiler SLURRY-Behälterwagen, der mehrere Produktionszentren versorgt, unter den Rührbehälter gefahren. Die Suspension fließt in den mobilen Behälter.

Während der SLURRY-Behälterwagen die Suspension an die anderen Produktionsstationen verteilt, kann in der BIG-BAG-Entleerstation bereits eine neue Suspension hergestellt werden.

Ein Füllstandsgrenzschalter im Einlaufstutzen des Rohrkettenförderers signalisiert wenn der BIG BAG leer ist und ein neuer BIG BAG angeschlossen werden muss. Ein Absperrschieber in staubdichter Ausführung ermöglicht die Reinigung der Anlage selbst bei einem angedockten BIG BAG. Gesteuert wird die Anlage von einem Schaltschrank mit eingebauter SPS wobei die Bedienung durch Taster und das Operator-Panel erfolgt.

In der Steuerung können bis zu 99 verschiedene Rezepte hinterlegt und über das Operator-Panel angewählt werden. Der Schaltschrank ist mit weiteren Anschlussmöglichkeiten, z. B. für SLURRY-Car im Stand-by und weitere Pumpaggregate, ausgerüstet. Die Verbindung erfolgt über mehrpolige Industriestecker in robuster Ausführung.